Nappaleder – jedes Stück ist ein Unikat

Nappaleder – chromgegerbtes vollnarbiges Leder unterschiedlicher Tiere. Wer heute Nappaleder kaufen möchte, finden online ein großes Angebot. Vollnarbiges Leder bedeutet, dass die Oberfläche natürlich, einschließlich der vorhandenen Narben, bleibt. Der Gerber darf die Oberfläche nicht verändern. Nappaleder wird meist chromgegerbt und gefärbt. Anilinleder gehört in die Kategorie Nappaleder. Anilinleder wird jedoch mit löslichen Farbstoffen gefärbt und behält die ursprüngliche Porenstruktur der Tierhaut. Nappaleder eignet sich nicht nur für Handschuhe wie in früheren Zeiten, sondern auch Schuhe werden aus Nappaleder produziert, wie ZAQQ Attraqt Nappa Black.

 

Eigenschaften des Nappaleders

Nappaleder ist nicht gleich Nappaleder, sondern nur die Bezeichnung einer Lederart in unterschiedlichen Ausführungen. Es gibt das naturbelassene Nappaleder, auch bekannt als Anilinleder, das leicht pigmentierte Nappaleder ist bekannt als Semianilinleder. Gedecktes Leder ist pigmentiertes Nappaleder, während das geschliffene Leder ebenso zum Nappaleder gehört. Nappaleder, vollnarbig und naturbelassen, wird in der Automobil-Industrie, beispielsweise bei Mercedes, eingesetzt. Anilinleder eignet sich hervorragend. Die luxuriöse Klasse ComforLux Elegance wird mit hochwertigem Nappaleder ausgestattet. Nappaleder kaufen kann man allerdings auch hier kaufen.

Gedecktes Leder

Das natürliche Leder mit den im Laufe des Tierlebens entstandenen Narben wird durch Pigmentfarben komplett abgedeckt. Häufig prägen die Gerber auf dem gedeckten Leder ein Narbenbild, was selbstverständlich nicht als natürlich betrachtet werden darf. Die Poren schließen sich automatisch nach dem Auftragen der Pigmentfarbe. Der Vorteil für den Käufer ist, das Leder ist unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Die Farbschicht schützt in gewissem Maße das Leder. Gedecktes Leder ist pflegeleicht, während die natürlichen Merkmale nicht mehr sichtbar sind.

 

Schleifnappa oder geschliffenes Nappaleder

Die Eigenschaften ähneln dem gedeckten Leder. Die Schleifung korrigiert die vorhandenen Narben oder beseitigt diese vollständig. Deckfarbe sorgt für eine glatte Oberfläche und wird auf die Vernarbungen gepresst. Einige Gerber versehen die Oberfläche mit gepressten Narben zu verschönern, um so die Natürlichkeit zu unterstützen. Es gibt auf dem Markt Kunstleder-Nappa, gepriesen als Leder-Imitat, was durchaus die richtige Bezeichnung ist. Für Polsterarbeiten oder unterschiedliche Ledermode-Artikel wird bisweilen Kunstleder verwendet.